Case Study.

Client.

SCHAUSPIEL KÖLN.

Deutschland.

Project.

Augmented Reality OOH Campaign.

Status.

Pitch Concept.

Outcome.

Konzept und Design Markenkampagne | Augmented Reality Anwendung | OOH (Großfläche, Panorama, Plakat) | 3D Flyer  

Challenge × Solution.

In einer Markenkampagne wird die Theateradaption Orwells 1984 genutzt, um das Selbstverständnis und die Positionierung von SCHAUSPIEL KÖLN zu transportieren.

 

“Zensierte” Großflächen-Plakate rufen dazu auf, dem Widerstand beizutreten. Über eine Augmented Reality App können die Plakate auf dem Smartphone “entschlüsselt” werden, wodurch Informationen, CTAs zum Kartenkauf und weiteres digital-exclusive Storytelling nutz- und erlebbar werden.

Im Print folgt der Flyer dem gleichen Prinzip, denn der “zensierte” Inhalt kann erst gelesen werden, wenn man den Flyer im Zickzack-Muster faltet und anschließend eine ganz bestimmte Perspektive einnimmt.   

 

Die Interaktion mit der Kampagne spiegelt die Verortung in Gesellschaft und Gegenwart, die Lebendigkeit und die Suche nach dem direkten Dialog mit den Menschen wider, für die SCHAUSPIEL KÖLN als Marke steht.       

 

Zusätzliche Detailinformationen erhalten Sie über das Mouseover der Case-Shots.

Further Potential.

Um den Claim “Join the resistance” kann ein komplexes und interaktives Storytelling aufgebaut werden, welches über die entschlüsselten Plakate betreten werden kann und mit Hilfe von Gamification Prinzipien involviert.

Eine zeitlich begrenzte Preisnachlass-Aktion auf Abos für Studierende kann an Plakatstandorten (über Geo-Tagging) als CTA im Augmented Reality Screen ausgespielt werden, an denen sich viele Studierende aufhalten.

Role.

Creative Director.

CASE STUDY

SCHAUSPIEL KÖLN.

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/8

PORTFOLIO

BACK TO CASE

OVERVIEW

PORTFOLIO